Das Neuste:

  • Klaus Florian Vogt & Orchester der Bayreuther Festspiele // Wagner: Parsifal

    Klaus Florian Vogt & Orchester der Bayreuther Festspiele // Wagner: Parsifal
    Eigentlich hatte Wagner ja verfügt, dass sein Bühnenweihfestspiel „Parsifal“ ausnahmslos im Bayreuther Festspielhaus aufgeführt werden sollte. Obwohl er selbst den Parsifal auch oft woanders gesungen habe, spüre er doch, dass der Parsifal nun mal nach Bayreuth gehöre, sagt Tenor Klaus Florian Vogt. Die Inszenierung von Uwe Eric Laufenberg, die 2016 im Festspielhaus Premiere hatte, mit Vogt in der Titelpartie und der umwerfenden Elena Pankratova als Kundry liegt nun auf DVD... Weiterlesen ›
  • Elīna Garanča, Matthew Polenzani u. a. // Donizetti: La Favorite

    Elīna Garanča, Matthew Polenzani u. a. // Donizetti: La Favorite
    Die zu Herzen gehende Geschichte der schönen Leonor de Guzman in der Oper „La Favorite“ war so ganz nach Donizettis Geschmack. Liebe, Enttäuschung, Treue und Edelmut verbinden sich in diesem Stück zu einem Drama, das so leicht vermeidbar gewesen wäre, im Kastilien des 14. Jahrhunderts aber nun einmal unausweichlich war.
  • Vittorio Grigolo, Sonya Yoncheva u.a. // Offenbach: Hoffmanns Erzählungen

    Vittorio Grigolo, Sonya Yoncheva u.a. // Offenbach: Hoffmanns Erzählungen
    Das Sujet von Offenbachs „Hoffmanns Erzählungen“ fordert die Überzeichnung des Eros geradezu heraus. Die Oper handelt von Liebe und Verführung und von einem Dichter, der zwischen Traum und Wirklichkeit, zwischen nüchternem Alltagstrott und grenzenlosem Fantasiereichtum schwankt. John Schlesingers 1980 zum 100. Todestag Offenbachs am Royal Opera House Covent Garden London herausgebrachte Inszenierung sorgte wegen angeblicher Sexszenen damals für Furore.
  • Ezio Bosso // The 12th Room

    Ezio Bosso // The 12th Room
    Hinter diesem Album steckt eine bewegende Geschichte. 2011 wurde bei dem italienischen Pianisten und Komponisten Ezio Bosso eine neurodegenerative Erkrankung festgestellt, die ihn vorerst nicht mehr live auftreten lassen konnte. Bosso trainierte intensiv und ließ sich therapieren, um endlich seine motorischen Fähigkeiten wiederzuerlangen. Das Album „The 12th Room“ ist das Ergebnis eines harten Kampfes.
  • Piotr Beczala, Anna Netrebko u.a. // Wagner: Lohengrin

    Piotr Beczala, Anna Netrebko u.a. // Wagner: Lohengrin
    Darauf hatten viele gewartet: Die unvergleichliche Anna Netrebko sang ihre erste Wagner-Partie in Dresden. Maestro Christian Thielemann hatte den Weltstar im Mai 2016 für eine Aufführung des „Lohengrin“ in der legendären Inszenierung von Christine Mielitz für die Semperoper Dresden verpflichten können. Und nicht nur das! Neben Anna Netrebko als Elsa gab auch der Tenor Piotr Beczala sein Rollendebüt in der Titelpartie. Die Aufführung sei von „grandioser sängerischer Präsenz“ gewesen, urteilte... Weiterlesen ›
  • Sebastian Manz, Ramón Ortega Quero u.a. // Variation 5

    Sebastian Manz, Ramón Ortega Quero u.a. // Variation 5
    Erst vor Kurzem hat der Klarinettist Sebastian Manz mit seiner Aufnahme sämtlicher Klarinettenwerke von Weber beim Label Edel für große Bewunderung gesorgt, da erleben wir ihn nun mit „Variation 5“ in Gesellschaft der Flötistin Magali Mosnier, dem Oboisten Ramón Ortega Quero, dem Fagottisten Marc Trénel und dem Hornisten David Fernández Alonso als Kammermusiker in exklusivster Bläserquintettformation.
  • Reinbert de Leeuw // Kurtág: Complete Works For Ensemble And Choir

    Reinbert de Leeuw // Kurtág: Complete Works For Ensemble And Choir
    Feinere und versiertere Interpreten seiner Musik für Ensemble und Chor als das niederländische Asko Schönberg Ensemble mit dem Netherlands Radio Choir unter der Leitung des legendären Reinbert de Leeuw konnte sich der 91-jährige ungarische Zeitgenosse György Kurtág für diese Aufnahme seiner sämtlichen Werke für Ensemble und Chor kaum wünschen. Die auf drei Alben zusammengetragenen Produktionen dieses Schaffensschwerpunkts entstanden zwischen März 2013 und Juli 2016 im Muziekgebouw Amsterdam und in der... Weiterlesen ›
  • Hans-Joachim Roedelius und Arnold Kasar // Einfluss

    Hans-Joachim Roedelius und Arnold Kasar // Einfluss
    Es ist eine Musik, die so ganz in sich zu ruhen scheint. Sphärische Klänge oder besser Klangflächen vermischen sich mit Jazzharmonie zu akustischen Skulpturen, die im Geiste eine Vielzahl von Bildern wecken. Dass sich der große Protagonist der „Kosmischen Musik“ und des „Krautrock“ Hans-Joachim Roedelius, der nicht nur Brian Eno und David Bowie beeinflusst hat, für sein neues Album „Einfluss“ mit dem fast dreißig Jahre jüngeren Pianisten und Elektronik-Produzenten Arnold... Weiterlesen ›
  • Alon Sariel // Telemandolin

    Alon Sariel // Telemandolin
    Das Wortspiel lag nah. Ganz nach den Regeln des Kinderspiels der Silbenverlängerung hat der israelische Mandolinist Alon Sariel aus Telemanns Namen und den ersten drei Buchstaben seines Instruments das Kunstwort „Telemandolin“ geschaffen. Anlässlich von Telemanns 250. Todesjahr bearbeitete er Stücke des Meisters, wie zum Beispiel einzelne Solo-Fantasien und die Kammerpartita Nr. 2 TWV 41:G2, die ursprünglich für Viola da gamba beziehungsweise Oboe komponiert wurden, für Mandoline und ein siebenköpfiges Originalklangensemble.