Das Neuste:

  • Philip Glass // The Complete Sony Recordings

    Philip Glass // The Complete Sony Recordings
    Philip Glass hat ein Genre begründet und möchte trotzdem nicht allein als Minimalist bezeichnet werden. Sein Schaffen ist ungemein vielseitig und von der Kinoleinwand über die Werbung bis hin zum Konzertsaal und der Opernbühne überall präsent.
  • Klazz Brothers & Cuba Percussion // Tango meets Cuba

    Klazz Brothers & Cuba Percussion // Tango meets Cuba
    Im Denken der Gruppe Klazz Brothers & Cuba Percussion gibt es auf musikalischen Wegen nichts, was man nicht machen und miteinander verbinden könnte.
  • Jonas Kaufmann // Dolce Vita (DVD & Blu-ray)

    Jonas Kaufmann // Dolce Vita (DVD & Blu-ray)
    Italienische Lieder, vor allem die in vielen Filmen zu großer Berühmtheit gelangten Lieder wie „Non scordar di me“, das von Beniamino Giglio im gleichnamigen Film gesungen wurde, gehörten schon immer zum Repertoire großer italienischer Tenöre. Es ist eine Kunst, die Leichtigkeit, aber auch das bewusst eingesetzte Sentimentale mancher Lieder dieses Genres in der richtigen Gewichtung zu interpretieren und dabei das Publikum auf Anhieb mitzureißen.
  • Johannes Moser & Andrei Korobeinikov // Werke für Cello und Klavier

    Johannes Moser & Andrei Korobeinikov // Werke für Cello und Klavier
    Es ist Johannes Mosers zweites Pentatone-Album nach seiner hochgelobten Einspielung der Cellokonzerte von Dvořák und Lalo. „Diesmal wollte ich unbedingt eine CD mit reinem russischen Repertoire aufnehmen“, sagt der 37-jährige Münchner, „denn mit dem russischen Pianisten Andrei Korobeinikov habe ich einen wahren Meister der russischen Musik an meiner Seite.“
  • Gubanova, Kaufmann, Harteros, Terfel // Opera Gala – Live from Baden-Baden

    Gubanova, Kaufmann, Harteros, Terfel // Opera Gala – Live from Baden-Baden
    Zum ersten Mal standen die Weltstars Ekaterina Gubanova, Anja Harteros, Jonas Kaufmann und Bryn Terfel bei der Opern-Gala Baden-Baden zum Abschluss des Festivalprogramms gemeinsam auf der Bühne. „Was für eine Freude war das, mit solchen Kollegen zu singen“, sagt der Bassbariton Terfel.
  • Sonya Yoncheva u.a. // Adventskonzert aus der Dresdner Frauenkirche

    Sonya Yoncheva u.a. // Adventskonzert aus der Dresdner Frauenkirche
    Die seit 1989 wiederaufgebaute und 2005 eingeweihte Frauenkirche Dresden ist weltweit zu einem Symbol der Versöhnung geworden. Aber nicht nur das Gebäude an sich, auch die Musik, die in festlichen Konzerten, Uraufführungen wie etwa Schnittkes 9. Sinfonie und von Solisten wie dem Trompeter Ludwig Güttler, in dieser Kirche gespielt wird, sendet regelmäßig Botschaften.
  • Jonas Kaufmann, Lang Lang, Sol Gabetta u. v. a. // Premium Klassik

    Jonas Kaufmann, Lang Lang, Sol Gabetta u. v. a. // Premium Klassik
    Um die Idee zur Compilation „Premium Klassik“ zu beschreiben, wagt das Label Sony einen Vergleich mit großen Instrumentenbauern wie Bechstein, Steinway oder Stradivari. „Das Einzigartige und Unverwechselbare, mit dem auf dem Gebiet des Instrumentenbaus Maßstäbe gesetzt wurden, trifft ebenfalls auf die Musik zu, die auf diesem Album zu hören ist.“
  • Maurice Steger // Souvenirs d’Italie

    Maurice Steger // Souvenirs d’Italie
    „Die Kunst geht nach Brot“, lässt Gotthold Ephraim Lessing einen Grafen in seinem Trauerspiel „Emilia Galotti“ von 1772 aussprechen. Und in der Tat wären wohl viele musikalische Werke vielleicht gar nicht erst entstanden, wenn sie nicht auch bezahlt worden wären. Die Bedeutung adliger Gönner und Sponsoren in der Musikgeschichte des 18. Jahrhunderts kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden.
  • Emmanuel Pahud // CPE Bach: Flute Concertos

    Emmanuel Pahud // CPE Bach: Flute Concertos
    Auf der Schwelle eines Epochenwechsels vom Barockzeitalter zur Klassik schuf Carl Philipp Emanuel Bach, der zweite überlebende Sohn des großen Thomaskantors, eine Musik voll unerwarteter Überraschungseffekte und einer Energiegeladenheit, die die Wiener Klassiker Haydn und Mozart nur so in Erstaunen versetzte.