Berliner Philharmoniker // The Christmas Album

Berliner Philharmoniker - The Christmas AlbumDas „Christmas Album“ mit legendären Dirigenten wie Herbert von Karajan, James Levine und Fritz Lehmann enthält nicht nur große Klassikhits des weihnachtlichen Repertoires, sondern auch echte Raritäten. Dazu gehört zweifellos das zauberhafte Intermezzo aus Franz Schmidts Oper „Notre Dame“, die auf Victor Hugos Roman „Der Glöckner von Notre Dame“ beruht. Weniger bekannt dürften die „3 Stücke aus Florilegium secondum“ des Barockkomponisten Georg Muffat sein. Und wo wir schon gerade bei Barockmusik sind, darf natürlich Bachs Musik nicht fehlen. Die Berliner Philharmoniker stimmen auf diesem Album das „Air“ aus Bachs Orchestersuite BWV 1068 und das Allegro aus dem Brandenburgischen Konzert Nr. 2 an. Zu Weihnachten gehört aber auch die Nussknacker-Suite aus Tschaikowskys Ballettmusik nach E.T.A. Hoffmanns Erzählung. Nach der Bescherung an dem hier beschriebenen Weihnachtsabend wird der kleine Nussknacker in den Händen Maries plötzlich lebendig und reißt das Mädchen in einen Strudel von Abenteuern.

In Interpretationen des Weltklasseorchesters und der Blechbläser der Berliner Philharmoniker klingen die traditionellen Weihnachtslieder „Es ist ein Ros’ entsprungen“ oder „Still, weil’s Kindlein schlafen will“ umso glanzvoller. Eine echte Entdeckung ist indessen das Andante cantabile aus dem Hymnus op. 57 für zwölf Violoncelli vom 1933 gestorbenen Komponisten Julius Klengel.

Berliner Philharmoniker – The Christmas Album (Deutsche Grammophon/Universal Music) CD 4822971 // ab 23.10.2015 im Handel