Seong-Jin Cho // Winner Of The 17th Int. Chopin Piano Competition

Seong-Jin Cho - Winner Of The 17th Int. Chopin Piano CompetitionAm 20. Oktober wurde der 21-jährige südkoreanische Pianist Seong-Jin Cho zum Gewinner des 17. Internationalen Chopin Piano Competition in Warschau erklärt. Mehr als 450 Künstler aus 45 Ländern hatten sich um die Teilnahme am Chopin-Wettbewerb 2015 beworben. 2008 bereits hatte Seong-Jin Cho schon in Moskau mit Chopins Musik einen Preis gewonnen. Warum der junge Mann einen so einzigartigen Zugang zu Chopin finden konnte, erklärt er so: „Chopins Musik erzählt uns so viel über das Menschsein und spricht direkt das Herz an.“ Das Strömen von Seong-Jin Chos Spiel ist ungemein mitreißend, die Agogik organisch und überzeugend. In allen Chopin-Werken, etwa dem „Marche funèbre“ oder der Polonaise op. 53 auf diesem Album, ist aber zudem ein sehr individueller Interpretationsstil erkennbar.

Die Live-Aufnahme von Seong-Jin Chos Warschauer Auftritt gibt den Startschuss für eine Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Grammophon und dem Fryderyk Chopin Institute in Warschau. „Die Deutsche Grammophon ist hocherfreut, die neue strategische Partnerschaft mit dem Chopin-Institut mit einem Album zu beginnen, das die Leidenschaft und Schönheit von Seong-Jin Chos Chopin einfängt“, erklärte Costa Pilavachi, der Senior Vice President of Classical A&R der Universal Music Group International. Je länger man Chopin spiele, gesteht Seong-Jin Cho am Rande, um so schwieriger würde er.

Seong-Jin Cho – Winner Of The 17th Int. Chopin Piano Competition (Deutsche Grammophon/Universal Music) CD 4795332 // ab 06.11.2015 im Handel