Lucas Debargue // Scarlatti, Chopin, Liszt, Ravel

Lucas Debargue - Scarlatti, Chopin, Liszt, RavelEs ist für einen Pianisten solcher Klasse schon ungewöhnlich, dass er erst im Alter von elf Jahren den ersten Klavierunterricht erhalten hat und nicht wie viele seiner Kollegen von (Klein-)Kindesbeinen an zum Üben verdammt war. Im Falle des jungen Franzosen Lucas Debargue kommt nun noch der frappierende Umstand hinzu, dass er trotz der geradezu explosiven Anfangsbegeisterung des Heranwachsenden nach sechs Jahren erst mal wieder das Handtuch warf und anstelle Klavier zu üben, mit einer Bassgitarre in einer Rockband auftrat. Daneben entdeckte Debargue seine Leidenschaft für Literatur und verschlang ein Buch nach dem anderem, sodass es geradezu an ein Wunder grenzte, dass ihn ein Freund vor fünf Jahren anlässlich eines Klavierabends bei einem Musikfest in seiner nordfranzösischen Heimatstadt Compiègne zur Rückkehr ans Klavier bewegen konnte und den Hochbegabten damit aus dem Dornröschenschlaf erweckte. Die Ereignisse überschlugen sich, als Debargue dann ins Finale des Tschaikowsky-Wettbewerbs 2015 kam und der „Spectator“ seine „intellektuelle Herangehensweise“ gar mit dem Selbstvertrauen eines Svjatoslav Richter verglich.
Lucas Debargue unterschrieb Ende 2105 einen Exklusivvertrag bei Sony und legt nun sein Debütalbum vor, dass seine ungeheure Musikalität, seine starke Persönlichkeit und immense Technik unter Beweis stellt. „Ich habe mir“, sagt Debargue, „ein Repertoire vom frühen Scarlatti bis zu Ravel zusammengestellt, wobei Chopin und Liszt eine wunderbar romantische Brücke zwischen diesen beiden gegensätzlichen Welten bilden.“ Das zentrale Werk des Albums ist Maurice Ravels „Gaspard de la nuit“, das nicht nur technisch, sondern vor allem im Ausdruck zu den schwierigsten Klavierstücken des Impressionismus zählt. Debarque empfindet das Stück wie ein Gemälde von Goya, voller Licht und Schatten, das aber auch eine spirituelle Botschaft hat. Hochemotional klingt Chopins Ballade Nr. 4 und wild Liszts „Mephisto-Walzer“.

Lucas Debargue // Scarlatti, Chopin, Liszt, Ravel – (Sony Classical) CD 88875192982 // ab 08.04.2016 im Handel