Martha Argerich & Friends // Live from Lugano 2015

Martha Argerich & Friends Live from Lugano 2015Die Serie der jährlich erscheinenden Mitschnitte „Live from Lugano“ ist ein Highlight aller Frühjahrsneuerscheinungen. 2015 nun steht das Projekt „Martha Argerich & Friends“ unter einem besonderen Stern, denn die große Pianistin wird am 5. Juni 2016 ihren 75. Geburtstag begehen. Seit 15 Jahren gibt es in der Schweiz schon das von Argerich geschaffene Festival „Progretto“ als Forum für junge Nachwuchskünstler. Nicht nur Argerich selbst, auch befreundete Kollegen wie die Pianisten Stephen Kovacevich, Paul Meyer, Nicholas Angelich oder Gautier Capucon musizieren hier mit jungen Künstlern zusammen. Sehr zur Freude Martha Argerichs, die ja in Buenos Aires geboren wurde, sind in der aktuellen Compilation auch Werke der argentinischen Komponisten Alberto Ginastera und Luis Bacalov vertreten. Ausgesprochen hörenswert ist aber auch das Horntrio op. 40 von Johannes Brahms in einem raffinierten Arrangement für Klaviertrio mit dem Pianisten Alexander Mogilevsky. Von Zoltan Szikely arrangiert sind Bartóks Rumänischen Tänze, die Martha Argerich zusammen mit dem Geiger Geza Hosszu-Legocky spielt. Eine echte Rarität ist allerdings die Suite aus „Les enfants terribles“ für drei Klaviere vom Minimalisten Philip Glass. Selten zu hören ist zudem die Sonate für zwei Klaviere des französischen Klangzauberers Francis Poulenc, die Karin Lechner und Sergio Tiempo hinreißend interpretieren.

Martha Argerich & Friends – Live from Lugano 2015 (Warner Classics) 3CD 2564628549 // ab 13.05.2016 im Handel