Anna Netrebko // Verismo

3_netrebko_2Bei diesem Verismo-Album wollte Anna Netrebko nichts, aber auch gar nichts dem Zufall überlassen. Nachdem die Tonaufnahmen mit dem umwerfend spielenden Orchestra dell‘Accademia Nazionale di Santa Cecilia unter Antonio Pappano fertig waren, feilte die Sängerin am Coverfoto. „Es sollte spektakulär und wild sein und ein spezielles Artdesign haben“, erzählt sie. Dabei kam es auch gar nicht so drauf an, ob das engelhaft-flügelschlagende und eine goldene Krone tragende Fantasiewesen, in das sie sich hier verwandelt, einer bestimmten Opernfigur des Repertoires zuzuordnen ist. Es sollte die Stimmung und die Zerrissenheit, die Seelenqual, aber auch die Leidenschaftlichkeit ausdrücken, die bestimmte Schicksalsschläge im Wesen eines Menschen auslösen können. Und das Schicksal spielt im Verismo nun mal die tragende Rolle, egal ob es sich um die Arie „Ecco: respiro appena … lo son l‘umile ancella“ aus Cileas „Adriana Lecouvreur“ oder „La mamma morta“ aus Giordanos „Andrea Chénier“ handelt. „Ich weiß nicht“, sagt Netrebko, „ich fühle es einfach, ich verstehe sofort, was ich zu tun habe.“ Seelenvoller und vielseitiger in Dynamik und Diktion als Netrebko kann man die berühmten Puccini-Arien aus „Madame Butterfly“, „Tosca“ oder „Turandot“, aber eben auch Boitos „Mefistofele“ und vor allem Catalanis „Ebben? … Ne andrò lontana“ aus der in den Alpen spielenden Oper „La Wally“ kaum singen. Maestro Pappano bewundert die Entwicklung Netrebkos, deren Stimme nach ihren großen Belcanto-Jahren nun tiefer und noch reicher geworden sei „Netrebko hat eine große Persönlichkeit“, so Pappano, „man hört das Russische, aber eben auch ihre enorme Musikalität und Freiheit im Umgang mit dem romanischsprachigen Repertoire. Immer geht es in diesen Opern um den Tod eines Nahestehenden. Netrebko lotet jedoch nicht nur die Trauer oder die Wut, sondern vor allem die Wandlungen von Herz und Seele in allen Abstufungen aus.

Anna Netrebko – Verismo (Deutsche Grammophon/Universal Music) CD 4795015/CD+DVD 4795013/CD+DVD Super-Deluxe-Edition 4796549/2LP 4795016 (30.09.) // ab 02.09.2016 im Handel