Sophie Pacini // Beethoven & Liszt

9_paciniDie 24-jährige Pianistin und ECHO-Preisträgerin Sophie Pacini spielt nicht nur gern Klavier, sie spricht auch gern über das, was sie gerade spielt. Nur wenige Solisten sind so begabt wie diese Münchnerin und können ihre Programme durch eigene Moderationen begleiten. Pacini spielt Beethoven kraftvoll und kontrastreich und lässt sich von der Energetik dieser Musik mitreißen. Reichlich Gelegenheit zu massiven Steigerungen und plötzlichen Ausbrüchen bietet ihr aber auch Liszt in seiner Ungarischen Rhapsodie Nr. 6, den Consolations Nr. 1 & 2 oder der Transkription der Tannhäuser-Ouvertüre. „Zum einen fesselt mich“, sagt Pacini, „die Möglichkeit, ein Orchester auf die Tastatur transponieren zu können – zum anderen, das Klavier als Zentrum musikalischer Entwicklungen zu sehen.“

Sophie Pacini – Beethoven & Liszt (Warner Classics) CD 9029597702 // ab 09.09.2016 im Handel