German Brass // Brass Christmas

5_german-brassNach seiner blendend gelungenen neuen CD „Bach on Brass“ setzt das Ensemble German Brass gleich das zur Jahreszeit passende aktuelle Album „Brass Christmas“ nach. Und wie immer stammen die Arrangements wieder von den Mitgliedern der Kult-Gruppe selbst, zum Beispiel dem Posaunisten Enrique Crespo. Blechbläser wissen natürlich selbst am besten, wie man mit Vorlagen umgeht, die gar nicht oder nur teilweise für Blechblasinstrumente geschaffen wurden. Grundsatz bleibt aber nach wie vor, sich so dicht wie möglich am originalen Notentext zu orientieren, hier und da mal Oktavierungen einzubauen und die Klangfarbe zu wahren. Bei den Arrangements von German Brass handelt es sich um etwas ganz Anderes, etwas ganz Neues und Hörenswertes. Das beginnt schon mit der Bearbeitung des berühmten „Abendsegen“ aus der Märchenoper „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck. Wenn die im Wald verirrten Kinder ihr „Abends will ich schlafen geh’n“ anstimmen und langsam von schützenden Engeln umgeben werden, geht einem wahrlich das Herz auf. Rund und warm klingen auch die Brass-Arrangements von „Jesu, richte mein Beginnen“ und „Ehre sei Dir, Gott, gesungen“ aus Bachs „Weihnachtsoratorium“ und dem „Esurientes“ aus dem Magnificat. Da darf Händel mit zwei Arrangements aus dem „Messias“ natürlich nicht fehlen. Max Regers „Schlaf mein Kindelein“ und das schwedische Volkslied „Bereden väg fär Herran“ runden das Album ab.

German Brass – Brass Christmas (Berlin Classics/Edel) CD 0300847BC // ab 14.10.2016 im Handel