Jonas Kaufmann, Lang Lang, Sol Gabetta u. v. a. // Premium Klassik

premium-klassikUm die Idee zur Compilation „Premium Klassik“ zu beschreiben, wagt das Label Sony einen Vergleich mit großen Instrumentenbauern wie Bechstein, Steinway oder Stradivari. „Das Einzigartige und Unverwechselbare, mit dem auf dem Gebiet des Instrumentenbaus Maßstäbe gesetzt wurden, trifft ebenfalls auf die Musik zu, die auf diesem Album zu hören ist.“ Wie anspruchsvoll die Kriterien sind, um in den erlauchten Kreis der Premiumklassiker aufgenommen zu werden, zeigt sich gleich am Beispiel Sol Gabettas, die das Cello-Arrangement eines Satzes aus Vivaldis Violinkonzert a-Moll RV 356 mit „I Sonatori de la Gioiosa Marca“ vorstellt. Christian Gerhahers „Vogelfänger“-Arie aus Mozarts „Zauberflöte“ mit dem Freiburger Barockorchester ist ein ebensolches Highlight. Gewagt und gelungen ist natürlich auch das von Nils Mönkemeyer initiierte Arrangement des Ungarischen Tanzes Nr. 16 von Brahms. Zu den ganz großen Talenten unter den jüngeren Pianisten zählt der Russe Igor Levit, hier vertreten mit dem Kopfsatz aus Beethovens Klaviersonate Nr. 28. Weniger bekanntes Repertoire stellen der Klarinettist Martin Fröst und das Royal Stockholm Philharmonic Orchestra mit Georgs Pelecis’ Stück „All in the Past“ vor. Neben vielen jungen Talenten wie der Pianistin Olga Scheps und der Flötistin Magali Mosnier treten auch alte Bekannte wie der Tenor Plácido Domingo und der russische Dirigent Semyon Bychkov mit einem Berlioz-Marsch in Erscheinung.

Jonas Kaufmann, Lang Lang, Sol Gabetta u. v. a. – Premium Klassik (Sony Classical) 2CD 88875150202 // ab 11.11.2016 im Handel