Aida Garifullina // Aida Garifullina

Sie singt wie eine Göttin, ist hochattraktiv und, wie Plácido Domingo begeistert sagt, „eine der aufregendsten Operndiven von heute.“ Die Sopranistin Aida Garifullina war 2013 Gewinnerin des renommierten, von Domingo initiierten „Operalia“-Gesangswettbewerbs und nahm das Publikum mit Charles Gounods Walzer-Arie „Je vieux vivre“ aus „Romeo et Juliette“ beim Wiener Opernball vor zwei Jahren für sich ein. Klar, dass dieser Klassiker ihres Repertoires und Léo Delibes „Bell Song“ aus „Lakmé“ auf ihrem Debütalbum bei Decca nicht fehlen dürfen. Ganz ihren Vorlieben und ihren russischen Wurzeln folgend – Garifullina wurde 1987 in Kasan geboren – dominieren russische Arien und Romanzen von Peter Tschaikowsky, Nikolai Rimsky-Korsakov und Sergej Rachmaninow das Album.

Decca/Universal Music CD 4788305 // ab 03.02.2017 im Handel