Beatrice Rana // Bach: Goldberg-Variationen

Selbst die größten Pianisten haben sich bisher immer eine lange Zeit der Reifung genehmigt, bevor sie Bachs Goldberg-Variationen gespielt und aufgenommen haben. Da überrascht es schon, dass die erst 24 Jahre alte Italienerin Beatrice Rana das Mammutwerk bereits jetzt auf CD einspielt, nachdem sie erst 2015 ihr Debütalbum mit Tschaikowsky und Prokofjew vorgestellt hatte. Schon die Aria, der Keim der dreißigteiligen Variationsfolge, die Bach einst für seinen vor dem Grafen Keyserlingk spielenden Schüler Johann Gottlob Goldberg geschaffen haben soll, strahlt bei Rana eine souveräne Ruhe und Gesetztheit aus. Diese so klar und berührend gespielten Anfangstakte prägen sich im Geiste wie eine Gravur ein, die im weiteren Verlauf Orientierung und Sicherheit schafft.

Warner Classics CD 9029588018 // ab 24.02.2017 im Handel