Schumann Quartett // Landscapes

Das Schumann Quartett ist erst vor fünf Jahren gegründet worden. Und es heißt nicht etwa so, weil es sich auf Robert Schumann bezieht, sondern weil die drei Brüder Erik, Ken und Mark Schumann es initiiert haben. Das einzige Nicht-Familienmitglied des Ensembles ist die aus Estland stammende Bratschistin LiisaRandalu, die für die CD „Landscapes“ höchstpersönlich den Kontakt zum sonst sehr scheuen estnischen Komponisten Arvo Pärt hergestellt hat. Mit Pärt selbst durfte das Quartett dessen Klassiker der Moderne „Fratres“ erarbeiten. Aus dem 20. Jahrhundert stammen auch Béla Bartóks Streichquartett Nr. 2 und Toru Takemitsus Quartett „Landscape 1“. Zu den hier in Tönen gemalten Klang-Landschaften passt außerdem Joseph Haydns Streichquartett op. 76/4 mit dem Beinamen „Sonnenaufgang“.

Berlin Classics/Edel CD 0300836BC // ab 10.03.2017 im Handel