Jan Lisiecki // Chopin: Werke für Klavier und Orchester

Es müssen ja nicht immer die beiden so oft eingespielten Klavierkonzerte von Chopin sein. Darüber sei schon viel von großen Musikern gesagt worden, findet der kanadische Pianist polnischer Abstammung Jan Lisiecki und entschied sich, frühe, weniger bekannte Werke für Klavier und Orchester mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester aufzunehmen. Auch im Andante spianato und der Grande polonaise brillante op. 22 oder dem „Rondo à la Krakowiak“ op. 14 würde deutlich, so Lisiecki, wie stark polnische Themen Chopins einzigartige Musik inspiriert hätten. „Der Orchesterpart ist in Chopins Werken immer begrenzt“, erklärt der Dirigent Krzysztof Urbański, „deshalb konzentriert er sich auf das Klavier.“ Ein Juwel sind überdies Chopins Mozart-Variationen „Là ci darem la mano“ op. 2.

Deutsche Grammophon/Universal Music CD 4796824 // ab 10.03.2017 im Handel