Roberto Alagna, Sabine Devieilhe u.a.// L’enfant prodigue & L’enfant et les sortilèges

In beiden hier live in Paris aufgenommenen Stücken großer französischer Impressionisten geht es um Kinder. Während sich Debussy in seinem Frühwerk „L’enfant prodigue“ auf die dichterische Adaption Édouard Guinands einer biblischen Episode stützt, erzählt Ravel in „L’enfant et les sortilèges“ von der wundersamen Besinnung eines Tiere quälenden Kindes durch plötzlich lebendig werdende Gegenstände. Debussy gewann für sein Stück 1884 sogleich den Prix de Rome. Der Musikdirektor des Orchestre Philharmonique de Radio France, Mikko Franck, kann sich mit Roberto Alagna, Karina Gauvin, Nathalie Stutzmann und Sabine Devieilhe auf eine exzellente Sängerbesetzung verlassen. Die Rolle des Kindes bei Ravel singt Chloé Briot.

Erato/Warner Music CD 9029589692 // ab 28.04.2017 im Handel