Quatuor Arod // Mendelssohn: Streichquartette

Die Klangkultur französischer Quartettensembles ist einzigartig. Eine der jüngsten Formationen dieser Region ist das Quatuor Arod, das beim Artemis Quartett, aber eben auch beim französischen Quatour Ébène in die Schule gegangen ist, nachdem  es vor vier Jahren in Paris gegründet wurde. „Wir schlugen unsere Noten zum ersten Mal in einem kleinen, schlecht beleuchteten Raum am Pariser Konservatorium auf, und wir begannen zu spielen“, berichten die Mitglieder. Das erste Stück war damals Mendelssohns Quartett op. 13, das neben den Vier Stücken op. 14 und dem Quartett op. 44 Nr. 2 auf dem Debütalbum der ARD-Wettbewerb-Sieger natürlich nicht fehlen darf. Der Name Arod bezieht sich auf den Namen des Legolas- Pferdes aus Tolkiens „Der Herr der Ringe“.

Erato / Warner Music CD 9029576112 // ab 29.09.2017 im Handel