Regula Mühlemann, Anna Lucia Richter, Gaechinger Cantorey u.a. // Bach: Weihnachtsoratorium

Überraschend straffe Tempi besonders in den festlichen Chorsätzen und eine Frische und Lust am Musizieren zeichnen diese Neuaufnahme von Bachs Weihnachtsoratorium unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann aus. Man spürt in jedem Takt die große Liebe des Dresdener Dirigenten und Hochschullehrers zu Bachs Oratorien. Als Sohn eines Kantors ist Rademann von Kindheit an mit diesen Werken vertraut und sang im Kirchenchor schon als Junge mit. Er kennt jeden Takt, jede Nuance und jede Emotion. Es ist aber auch eine Musik, die, je öfter man sie spielt und hört, immer wieder neue Geheimnisse enthüllt. Rademann hat mit der Gaechinger Cantorey und den Gesangssolisten Regula Mühlemann, Anna Lucia Richter, Wiebke Lehmkuhl, Sebastian Kohlhepp und Michael Nagy nun allerdings auch ein Ensemble an der Seite, das den Klang dieser Neuaufnahme in jedem Detail veredelt und eigene Akzente setzt. Besonders der silbrig helle Sopran Anna Lucia Richters berührt die Seele auf Anhieb. Aber auch der Tenor Sebastian Kohlhepp findet in den berührenden Rezitativen und der besonders schweren Arie „Frohe Hirten“ aus der zweiten Kantate eine faszinierende Ausdrucksvielfalt. Ausgewogen, aber auch strahlend ist das Klangbild. Und wahrhaft mitreißend sind die Kontraste zwischen den sanften Chorälen und den starken Akzenten in manchen Eingangs-Chören.

Carus/Note 1 Music 2CD CAR83312 // ab 06.10 im Handel