Katja Riemann, Arthur & Lucas Jussen: Saint-Saëns: Karneval der Tiere

Die aus den Niederlanden stammenden Brüder Arthur und Lucas Jussen betrachten Saint-Saëns’ „Karneval der Tiere“ als musikalisches Bilderbuch, das sie nach Belieben ausmalen können. Die Lust am Plastischen, am Direkten und am Erzählen in Tönen ist den beiden Shootingstars der Klavierduo-Szene in die Wiege gelegt. In dem für beide Pianisten höllisch schweren Stück bekommt jedes Tier sein passendes Klanggewand mit Sinn für Pointen verpasst. Begleitet wird das Duo vom Concertgebouworkest, mit dem es 2017 bereits Francis Poulencs virtuoses Doppelkonzert aufgenommen hat. Kritiker von Radio France erklärten die Produktion damals zur besten Aufnahme, die jemals von diesem Werk gemacht worden war. Beim „Karneval der Tiere“ haben einzelne Orchestermusiker wie etwa der Flötist in der „Volière“ oder der Solocellist im elegischen Part „Schwan“ extrovertierte Soli. Für die nun erscheinende Produktion des zoologisch-musikalischen Publikumslieblings konnte die Schauspielerin Katja Riemann gewonnen werden. Sie rezitiert Roger Willemsens liebevoll-ironische Textfassung des „Karnevals der Tiere“, in der der 2016 verstorbene Autor genussvoll reimend vom eitlen Dandy mit Handy und einer Weinbergschnecke mit Vorliebe für Lippenstift erzählt. Auch das Publikum kommt nicht ungeschoren davon: „Damen und Herren, ungelogen: Schön habt ihr euch angezogen. Vom Pinguin den schwarzen Frack, vom Goldfasan den Nagellack.“

Deutsche Grammophon/Universal Music CD 4798380 // ab 09.03.2018 im Handel