Menahem Pressler // Clair de lune (Debussy, Fauré, Ravel)

Der Pianist Menahem Pressler ist eine lebende Legende. Der 95-Jährige kannte Thomas Mann und spielte vor Mahlers Witwe Alma Mahler-Werfel. Und Pressler, der zudem ein wunderbar unterhaltender Gesprächspartner ist, hat sich bis heute so viel Witz und Ironie bewahrt, dass er zum Leben wie zur Kunst ein freies und gelöstes Verhältnis aufbauen konnte. Im Debussy-Jahr veröffentlicht die Klavierlegende ein Debussy-Album, angereichert mit Stücken von Fauré und Ravel. Das Andante con moto aus den Deux Arabesques L. 66 Nr. 1 fließt dahin, und die Auszüge aus dem ersten Buch der Préludes ziehen sofort in ihren Bann. Auch bei Klassikern wie „Clair de lune“ aus der Suite bergamasque oder der oft interpretierten Pavane pour une infante defunte M. 19 findet Pressler immer wieder neue Zugänge.

Deutsche Grammophon/Universal Music CD 4798756 // ab 09.03.2018 im Handel