Jukka-Pekka Saraste & WDR Sinfonieorchester // Brahms: Sinfonie Nr. 4

Jukka-Pekka Sarastes Serie der Brahms-Sinfonien mit seinem WDR Sinfonieorchester ist vor allem deshalb so spannend, weil für jedes einzelne Werk wieder ein überraschender, dem jeweiligen Charakter angepasster Zugang gefunden wird. Die vierte Sinfonie in ihrer kompakten Dichte und ökonomischen Verarbeitungstechnik mit dem Passacaglia-Finale und den atemberaubenden Variationen befreit Saraste von jeder verkopften Schwere. Das Allegro non troppo beginnt in zügigem Tempo zu fließen, und selbst der Durchführungsteil gerät nicht schroff. Die phrygische Tonart im Hauptmotiv des langsamen Satzes kosten Saraste und sein Orchester in vollen Zügen und perfekter Klangschönheit aus. Wuchtig und ausgelassen klingt das Allegro giocoso und entschlossen das Finale.

Profil Medien CD PH17085 // ab dem 16.03.2018 im Handel