Piers Lane, Leon Botstein, Orchestra Now // Ries: Klavierkonzerte Nr. 8 & 9

Viele Komponistennamen der Romantik wären vielleicht zu Unrecht vergessen, wenn sie nicht durch die Reihe „Das romantische Klavierkonzert“ mit spektakulären Aufnahmen wieder in Erinnerung gerufen worden wären. Zu diesen Komponisten zählen etwa Julius Benedict, Sergei Bortkiewicz, William Sterndale Bennett oder Ignaz Brüll. Nun erscheint bereits das 75. Album dieser verdienstvollen und in der Qualität ihrer Interpretationen beachtlichen Reihe. Zum Jubiläum haben Piers Lane und The Orchestra Now unter Leon Botsteins Leitung die Klavierkonzerte Nr. 8 und Nr. 9 sowie eine Introduktion & Polonaise von Ferdinand Ries eingespielt. Ries allerdings zählt genauso wie der ebenfalls in dieser Reihe vertretene Carl Czerny zu den weit bekannteren Komponisten dieser Epoche. Sowohl Czerny als auch Ries waren von 1803 bis 1805 die einzigen Schüler Ludwig van Beethovens, der seine Spuren natürlich auch in den hier zu hörenden Klavierkonzerten von Ries hinterlassen hat. Brillant sind diese Werke, frisch und anmutig und voller melodischem Einfallsreichtum. Ries wußte nicht nur mit dem Klavier, sondern auch mit dem Orchester umzugehen und behandelte die Tuttis ebenso kühn und fortschrittlich wie sein großer Lehrer. Die 75. Jubiläumsausgabe der Reihe ist für den britischen Pianisten Piers Lane zudem eine Art nachträgliches Geburtstagsgeschenk, feierte er doch am 8. Januar seinen 60. Geburtstag.

Hyperion/note 1 music CD CDA 68217 // ab 27.04.2018 im Handel