Emmanuel Pahud // Solo

Die Sololiteratur für Querflöte ist ungemein vielfältig und reicht vom Barock bis in die Avantgarde hinein. Darunter gibt es Repertoireklassiker wie Debussys „Syrinx“ für Flöte solo, aber eben auch etliche weniger bekannte Stücke von Georg Philipp Telemann, dem Dänen Carl Nielsen, dem Schweizer Arthur Honegger, Edgar Varèse, Luciano Berio, Toru Takemitsu oder Arvo Pärt. Emmanuel Pahud kombiniert diese Werke auf seiner Doppel-CD „Solo“ mit ganz aktuellen Beiträgen von Matthias Pintscher oder Jörg Widmann. „Die Kraft dieser Musik“, erklärt der Flötist, „liegt oft im Kontrast zwischen einer einfachen Linie und den raffiniertesten Komplexitäten, zwischen einer Note, die so leise ist, dass sie kaum wahrnehmbar ist, und den lautesten, extremsten Noten, die auf dem Instrument spielbar sind.”

Warner Classics 2CD 9029570175 // ab 04.05.2018 im Handel