Alexandre Tharaud // Beethoven Sonatas

Für Alexandre Tharaud wäre jede Art von Festlegung auf ein bestimmtes Repertoire oder gar auf bestimmte Komponisten nur eine Belastung. Der Feingeist unter den französischen Pianisten liebte von Beginn an die Vielfalt. Rameau, Scarlatti und Bach hatte er in den Fokus genommen, bevor er einen Ausflug zu Chopin und sogar zur Klaviermusik der 1920er-Jahre machte. 

Nun legt der Pianist sein diskografisches Beethoven-Debüt ausgerechnet mit den hochkomplexen späten Sonaten op. 109, 110 und 111 vor und findet dabei zu besonderen Finessen der Beethoven-Interpretation. Ein Höhepunkt ist der Variationssatz aus op. 111. Dabei erinnert er sich auch an die leichte, fließende Artikulation seiner Barockmusikinterpretationen und füllt Beethovens späte Werke mit einer ungeheuren Poesie.

Erato/Warner Music CD+DVD 9029563382 // ab 12.10.2018 im Handel