Ian Bostridge & Antonio Pappano // Requiem: The Pity Of War

Heute befinden wir uns erneut in einem Zeitalter verheerender Kriege, die das Gleichgewicht der Welt bedrohen. Der Erste Weltkrieg, an den Bostridge und Pappano auf ihrem Album „Requiem – The Pity of War“ erinnern, ging vor 100 Jahren zu Ende, und Bostridge fragt: „Wie kann man die Erfahrung und die künstlerischen Auswirkungen dieses Krieges in einem Liederzyklus darstellen?“

Zur Einspielung kamen „Ich will dir singen ein Hohelied“ des 1915 gefallenen Komponisten Rudi Stephan sowie „A Shropshire Lad“ des 1916 getöteten Briten George Butterworth. Vom Zeitgeist und der drohenden Katastrophe berührt erscheinen auch drei Lieder aus Gustav Mahlers „Des Knaben Wunderhorn“. Kurt Weills „Four Walt Whitman Songs“ stammen hingegen vom Ende des Zweiten Weltkriegs.

Warner Classics CD 9029566156 // ab 26.10.2018 im Handel