Raphaela Gromes // Hommage à Rossini

Zu Gioacchino Rossini hat die Cellistin und Sony-Classical-Exklusivkünstlerin Raphaela Gromes vielleicht auch deshalb ein so inniges Verhältnis, weil sie als Kind einmal Sängerin werden wollte. Nun widmet sie dem großen Italiener mit der Einspielung von Rossinis einzigem Originalwerk für Violoncello und Klavier „Une Larme“ („Eine Träne“) und genialen Arrangements von Rossini-Arien für Cello und Orchester beziehungsweise Klavier eine ganz persönliche Hommage.

Dafür holte sich Gromes bei der Sopranistin Juliane Banse und der Mezzosopranistin Daphne Evangelatos sogar Tipps zur Interpretation des Belcanto. Schließlich wollte sie dem „süßen, aus dem Herzen kommenden italienischen Gesang“ gerade diesem, in vielen seiner Stücke, etwa der Arie „Non piumesta“ aus „La Cenerentola“, so gutgelaunt stimmenden Komponisten nahekommen.

Sony Classical CD 19075820822 // ab 09.11.2018 im Handel