Riccardo Minasi & Kammerorchester Basel // Il verbo in carne

Der Barockkomponist Nicola Porpora ist uns bislang vor allem mit seinen außergewöhnlichen Opern ins Bewusstsein getreten und in Erinnerung geblieben. Dass er auch ein Weihnachtsoratorium mit dem Titel „Il verbo in carne“ („Das fleischgewordene Wort“) geschrieben hat, stand bis zu dessen Wiederentdeckung nicht im Fokus der Porpora-Wahrnehmung.

Riccardo Minasi, der neue Artist-in-Residence des Ensemble Resonanz, legt nun mit dem Kammerorchester Basel die Weltersteinspielung dieses 1747 uraufgeführten Oratoriums vor. Der Inhalt des Werkes unterscheidet sich von Bachs Oratorium nicht zuletzt dadurch, dass im ersten Teil bei Porpora die beiden Tugenden „Frieden“ und „Gerechtigkeit“ zur Erde hinabsteigen, um das Schicksal der Menschen zu verbessern. Dann erscheint die „Wahrheit“ und berichtet von der Geburt Jesus.

Sony Classical CD 19075868452 // ab 16.11.2018 im Handel