Luisa Imorde // L’Affaire d’honneur

Wenn zwei sich streiten oder stritten, wie 1798 einmal der 28-jährige Beethoven und sein 25-jähriger Klavierkonkurrent Johann Joseph Baptist Woelfl in einem Wettkampf im Wiener Palais des Barons zu Plankenstern, dann freut sich ein Dritter.

In diesem Fall die Pianistin Luisa Imorde, die das Ereignis wieder aufleben lässt, indem sie Woelfls sowie Beethovens Variationen über das Salieri-Thema „La stessa, la stessissima“ von damals auf ihrem Album „L’Affaire d’honneur“ selber eingespielt hat. Die in der Nähe Bonns, also Beethovens Heimat, geborene und heute in Salzburg lebende Pianistin verbindet damit viel Persönliches. Sie stellt die Variationswerke Mozarts,  das mit ihrem Lehrer Jacques Rovier eingespielte Adagio und Fuge sowie die Sonaten Beethovens und Woelfls gegenüber.

Berlin Classics/Edel CD 0301162BC // ab 01.02.2019 im Handel