Berliner Barock Solisten // Händel Concerti grossi op. 3

Händels Concerti grossi sind ein blendendes Beispiel dafür, wie aus einer ursprünglich als „Gebrauchsmusik“ entstandenen Werkfolge wahre Hits der Barockmusik wurden.

Die Serie op. 3 sei kein vom Komponisten sorgfältig geplanter und durchstrukturierter Zyklus gewesen, erklärt der Ensembleleiter Reinhard Goebel, sondern „eine vom Londoner Verleger Walsh hastig auf den Markt geworfene Werksammlung, eine Kompilation von teilweise bereits zwanzig Jahre alten Kompositionen.“ Im Gegensatz zu den Concerti grossi op. 6 für Streicher besetzt Händel in op. 3 zwei Oboen zusätzlich. Die Berliner Barock Solisten spielen diese Werke, die 1734 sogar zur Hochzeit der Princess Royal Anne erklungen waren, mit Strahlkraft und Intensität. Goebel meint, dass sie zu Händels Zeit in sehr großer Orchesterbesetzung aufgeführt wurden.

Hänssler Classic/Profil Medien CD HC19031 // ab 10.05.2019 im Handel