Raphaela Gromes & Julian Riem // Richard Strauss – Cello Sonatas

Die junge Münchner Ausnahme-Cellistin veröffentlicht ihr brandneues Album ‚Richard Strauss – Cello Sonatas‘ mit einer sensationellen Weltersteinspielung einer bisher unveröffentlichten Cellosonate von Richard Strauss. Die populäre Sonate für Violoncello und Klavier op. 6 galt bisher als seine einzige Cellosonate, tatsächlich war sie jedoch seine Zweite. Denn Richard Strauss schrieb zuvor, 1881 (als 16-Jähriger), die jetzt erstmals eingespielte Sonate F-Dur für Klavier und Violoncello ursprünglich für einen Kompositionswettbewerb.
Raphaela Gromes hat mit ihrem Klavierpartner Julian Riem nun zum ersten Mal die eigenständige Urfassung dieses jungen Geniestreichs eingespielt und diese der bekannten Cellosonate op. 6 gegenübergestellt. „Diese zuerst komponierte Sonate ist positiver und jugendlich überschwänglicher als die bekannte spätere Sonate“, erklärt Gromes. Komplettiert wird das Album durch die Ersteinspielung von Strauss-Liedern sowie die bekannten Stücke „Die Nacht“ und „Cäcilie“. Der Bonustrack, eine Walzerfolge aus dem berühmten „Rosenkavalier“, rundet das neue Werk der herausragenden Cellistin ab.

 

Raphaela Gromes & Julian Riem – Richard Strauss – Cello Sonatas (Sony Classical) CD 194397188325 // jetzt im Handel