Francois-Xavier Roth & Les Siecles // Bilder einer Ausstellung / La Valse

KLASSIK-KONZERT Modest Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“ gehört zu den bekanntesten Stücken des Konzertsaals, das in verschiedenen Orchestrierungen vorliegt, darunter Maurice Ravels 1922 entstandene Version. Dafür verwendete Ravel denselben Orchesterapparat wie für sein zwei Jahre zuvor fertiggestelltes Poème choréographique „La Valse“. Sie gilt bis heute als die bekannteste Orchestrierung von Mussorgskys Klavierzyklus, obwohl sich zahlreiche Komponisten vor allem nach Ravel der reizvollen Aufgabe stellten. Von François-Xavier Roth und seinem Ensemble Les Siècles werden die subtilen Klangwelten von Ravel auf historischen Instrumenten, die zwischen 1885 und 1930 gebaut wurden, jetzt zu neuem Leben erweckt. Was der französische Dirigent und die 74 Musikerinnen und Musiker seines Originalklang-Orchesters in ihrer farbenprächtigen Einspielung bieten, erweist sich für den Hörer als eine faszinierende Wiederentdeckung. Nicht minder grandios ist Ravels „La Valse“, nur dass die Beschäftigung von Roth und Les Siècles mit der Musik von Maurice Ravel bereits einige Jahre andauert. Für Klassik-Liebhaber ein Muss, überzeugt es doch durch seine typisch französische breite Palette instrumentaler Charakteristika.

 

Mussorgsky/Ravel/Francois-Xavier Roth – Bilder einer Ausstellung/La Valse (Harmonia Mundi) CD 3149020940723 // jetzt im Handel