Josuha Redman, Brad Mehldau, Christian McBride & Brian Blade // RoundAgain

JAZZ-QUARTETT ‚MoodSwing‘, das 1994 erschienene Album von Joshua Redmans erstem, aber kurzbeständigem Quartett enthielt bemerkenswerte Stücke von vier talentierten Musikern, die sich schnell als führende Kreativkräfte etablierten. Nach 26 Jahren sind die Mitglieder des Joshua Redman Quartetts, Saxofonist Redman, Pianist Brad Mehldau, Bassist Christian McBride und Drummer Brian Blade, wieder vereint. Sieben eigene Stücke hat das Ensemble für ‚RoundAgain‘ aufgenommen. Drei stammen aus der Feder von Redman, zwei von Mehldau und jeweils ein Song von McBride und Blade, die unterstreichen, wie magisch das Zusammenspiel der vier noch immer ist. „Wir probten einen Nachmittag lang, spielten zwei Abende in The Falcon in Marlboro, New York, und gingen dann ins Studio“, so Redman. „In dem Moment, in dem wir zu spielen begannen, war die Magie nach all den Jahren immer noch dieselbe.“ Das wahrscheinlich spannendste Quartett-Album und die wichtigste Wiedervereinigung des Jazzjahres 2020 ist keinesfalls eine bloße Wiederbelebung, sondern hört sich an wie eine heutige Zusammenkunft der Musiker. „In dem Moment, in dem wir zu spielen begannen, war die Magie nach all den Jahren immer noch dieselbe“, so Redman.

 

Redman, Mehldau, McBride & Blade – RoundAgain (Nonesuch/Warner) LP 075597921090 / CD 075597921069 // jetzt im Handel