Brad Mehldau // Suite: April 2020

JAZZ-PIANO „Das Album ‚Suite: April 2020‘ ist ein musikalischer Schnappschuss des Lebens im letzten Monat, in dem wir uns plötzlich alle wiederfanden. Ich habe versucht, ein paar der Gefühle, die für viele von uns neu und weit verbreitet sind, am Piano darzustellen“, erklärt der Pianist und Komponist Brad Mehldau. Als er sich in diesem Frühjahr daheim in den Niederlanden mit seiner Familie im COVID-19-Lockdown befand, schrieb er zwölf Songs über das, was er gerade erlebte. Anschließend aufgenommen in einem Amsterdamer Studio und ergänzt um drei Songinterpretationen liegt Mehldaus neues Werk nun vor. In den Songs der Platte deutet der Pianist ein paar der überaus starken Empfindungen an, die in ihm in den vergangenen Monaten hochkamen. „Das Stück ‚remembering before all this‘ drückt diesen bittersüßen Schmerz in der Bauchgegend aus, der mich mehrfach aus dem Blauen heraus traf. Es ist seltsam, wenn ich darüber nachdenke, wie die Dinge noch vor ein paar Monaten waren und wie lange her und weit weg das jetzt erscheint. ‚Uncertainty‘ erfasst das Gefühl, das diesem Gedanken auf dem Fuße folgt: Die bloße Angst vor einer ungewissen Zukunft“, so Mehldau, der Kraft und Harmonie durch den Familienverbund erfahren hat.

 

Brad Mehldau – Suite: April 2020 (NONESUCH/Warner) LP 075597919448 / CD 075597919288 // ab 18.9. im Handel