Nils Wülker // Go

© David Königsmann

 

Lektion in eleganter Elektronik

JAZZ-ELECTRONICS Mit ‚GO‘ legt der Jazztrompeter und Komponist Nils Wülker sein mittlerweile zehntes Album vor, das den krönenden Abschluss seiner Trilogie nach ‚Up‘ (2015) und ‚On‘ (2017) bildet. Ein intensives und dynamisches Album.

Nils Wülker, ein Mann voller musikalischer Ideen, hat mit ‚GO‘ sein spannendstes Album geschrieben, produziert und aufgenommen. ‚GO‘ ist Nils Wülkers Exkursion in die elegante Elektronik und komplettiert eine vor fünf Jahren begonnene Albumtrilogie, mit der uns der charismatische und visionäre Trompeter und Songwriter auf ‚Up‘ in den Pop und auf ‚On‘ zum Hip Hop verführt hat. Sein zehntes Studioalbum ist zwar mit all den analogen Synthesizern, dem Arpeggiator, den organischen Loops und Beats „maximal nicht live“, besticht aber dennoch mit einigen seiner bislang schönsten und emotionalsten Songs – und dem direktesten und dynamischsten Trompetenspiel jenseits seiner Live-Konzerte. Der Titel bedeutet „Gehen“ oder auch „Los!“ und ist damit wie maßgeschneidert für einen Musiker, einen Menschen wie Nils Wülker, der immer in Bewegung, neugierig und vorwärtsdenkend ist und den Kopf voller musikalischer Ideen hat. Produziert von Ralf Christian Mayer, komplett selbst komponiert und eingespielt mit Mitgliedern seiner grandiosen Live-Band sowie dem Wiener Keyboarder Albin Janoska und dem amerikanischen Trompeter Theo Croker im Duo auf „Highline“ zu hören, passt das Album in die jetzige Lage.

Die zehn Stücke zeigen eine ausgeprägte und energische Seite des preisgekrönten Musikers. „Ich habe versucht, die Situation anzunehmen, wie sie ist und sie kreativ zu nutzen“, sagt Nils Wülker und verweist auf diverse „Isolation-Buster-Aktionen“ auf dem Album. „Den Gedanken, für mich auszuloten, was ich nur mit meinem Nicht-Harmonie-Instrument an Klanglandschaften generieren kann, hatte ich zwar schon vor Corona, besonders nach der Duo-Tour, bei der wir uns ja auch oft mit eigenen Loops begleitet haben, aber jetzt hat es eben perfekt gepasst.“ ‚GO‘ ist in jeder Hinsicht ein neues, aufregend anderes Schaffenskapitel für Nils Wülker. „Für diese Produktion war es gut, direkt davor das Live-Album gemacht zu haben, so widersprüchlich das auch klingt“, meint Nils Wülker und erklärt gleich, was ‚GO‘ seinem 2019 erschienenen Live-Album ‚Decade‘ verdankt: „Ich habe jetzt ‚live-mäßiger‘ im Studio gearbeitet, konnte eine größere Dynamik über das Trompetenspiel einbringen, dieses menschliche Element über die Trompete mitnehmen. Zudem hat es mich in meiner Art und Weise zu arbeiten gefestigt. Vielleicht habe ich mir auch deshalb zwar mit den Sounds Hilfe geholt, aber die Songs wieder alle komplett selbst geschrieben, wie auf den letzten beiden Alben.“ Auch wenn ‚GO‘ seine Anfänge in einer Zeit vor Corona hatte, passt es optimal zur derzeitigen Lage. Das wird in Songs wie in der cineastischen Ballade „The Frame“ und im dramatischen „The You Of Now“ eindrucksvoll verdeutlicht. Das neue Album ist ein Fortschritt, aufregend anders und vorwärtstreibend – einfach GO.

 

Nils Wülker – GO (Warner) LP 190295200077 / ltd. Deluxe LP mit hochwertigem Siebdruck, signiert und nummeriert 190295154615 / CD 190295200084 // jetzt im Handel