Keith Jarrett // Budapest Concert

PIANO-JAZZ Nach dem im vergangenen Jahr erschienenen Konzertalbum ‚Munich 2016‘ legt Keith Jarrett mit ‚Budapest Concert‘ einen weiteren beeindruckenden Livemitschnitt vor: Das vorliegende Album ist die zweite Liveaufnahme aus seiner Europatournee von 2016. Jarrett, dessen familiäre Wurzeln bis nach Ungarn zurückreichen, betrachtete das Konzert in der Béla Bartók National Concert Hall in Budapest als eine Art „Heimkehr“ – ein Umstand, der seine Kreativität als Pianist und vielleicht größtem Improvisateur des aktuellen Jazz an diesem Abend besonders beflügelt haben mag. Während seine früheren Solokonzerte einen großen musikalischen Bogen spannten, sind seine jüngeren Konzerte von eher Suiten-artigem Charakter geprägt. Subtil gesponnene Tongebilde, polyrhythmische Studien, Bluesanklänge oder die Standards, die er als Zugaben spielt, zeugen von seiner schier grenzenlosen Spielfreude, stilistischen Bandbreite und seiner einzigartigen Fähigkeit, aus dem Moment zu schöpfen. Frei in der Fantasie und in sich festgebunden, kommen seine weit ausgreifend mäandernden Improvisationen daher. Jarretts Variante zum deutschen Schlager „Glaube mir“ wird zu einem Traum-Song abseits jeglicher Kitschigkeit.

 

Keith Jarrett – Budapest Concert (ECM Records/Universal) 2LP 602507393304 // ab 15.1.2021 im Handel / 2CD 602507301941 // jetzt im Handel