Martha Argerich & Theodosia Ntokou // Beethoven

PIANO-KLASSIK Martha Argerich, eine der großen Musikerinnen unserer Zeit, ist auch eine großzügige Mentorin und Kollegin für jüngere Pianisten. Gemeinsam mit der griechischen Pianistin Theodosia Ntokou würdigt sie auf ihrem neuen Album Ludwig van Beethoven in seinem 250. Jubiläumsjahr. Und das in einer Transkription seiner Symphonie Nr. 6, der „Pastorale“, von Selmar Bagge, einem deutschen Organisten und Musikwissenschaftler, der 1823 geboren wurde. Abgerundet wird das Programm durch Beethovensintensive „Tempest“-Sonate Nr. 17 d-Moll op 31 Nr. 2, gespielt mit Leidenschaft, Intensität und Feuer von Theodosia Ntokou. Für die Griechin war ihr Treffen 2009 mit der legendären Pianistin Argerich ein wichtiger Meilenstein in ihrer Karriere. Seither ist sie ein Protegé der lebenden Legende, die ihre junge Kollegin in höchsten Tönen lobt: „Theodosia ist eine exzellente, außergewöhnlich talentierte und enthusiastische Musikerin und Pianistin.“ Auf ‚Beethoven‘ tritt sie einmal mehr den Beweis dafür an.

 

Martha Argerich & Theodosia Ntokou – Beethoven (PLG Classics/Warner Classics) CD 190295164034 // ab 4.12. im Handel