Pablo Sáinz-Villegas – Soul Of Spanish Guitar

SPANISCHE GITARRE Pablo Sáinz-Villegas wird als „die Seele der spanischen Gitarre“ weltweit gefeiert. Bekannt für seine leidenschaftliche, zutiefst emotionale und im höchsten Maße virtuose Gitarrenkunst hat er sich ein treues Publikum erspielt – auch in Deutschland. Sáinz-Villegas ist der einzige Gitarrist, der in den vergangenen fast 40 Jahren von den Berliner Philharmonikern in die Berliner Philharmonie eingeladen wurde. Für sein neues Album ‚Soul Of Spanish Guitar‘ hat der Ausnahmekünstler zehn Werke ausgewählt, die ihm besonders am Herzen liegen. Im Fokus stehen Francisco Tárrega mit Stücken wie „Recuerdos de la Alhambra“, „Capricho árabe“, „Gran jota de concierto“ und „Lágrima“ sowie Isaac Albéniz mit „Asturias“ und „Mallorca“. Für den Musiker repräsentieren sie die Essenz der spanischen Gitarre, die sich aus der Volksmusik und der Zarzuela – eine Verbindung von Kurz-Oper, Theater, Drama und Komödie – entwickelt hat. Exemplarisch zu hören im Intermezzo aus „La boda de Luis Alonso“ von Gerónimo Giménez.

 

Pablo Sáinz-Villegas – Soul Of Spanish Guitar (Sony Classical) CD 194397867329 // ab 20.11. im Handel