Ausgabe Mai/Juni 2020

Was für eine verrückte Zeit. Einschränkungen, Abstand, Mundschutzmasken, Hamsterkäufe und vieles mehr begleiten uns seit Wochen. Nur "systemrelevante" Geschäfte hatten geöffnet. Wir finden, dass Kultur und vorallem die Musik gerade in diesen Zeiten besonders wichtig ist und freuen uns, dass der lokale Musik-Fachhandel wieder geöffnet hat, euch mit Musik-Tipps versorgen und ihr dort das gratis Magazin klassikerleben mitnehmen könnt. Weiterlesen ›

Max Emanuel Cencic // Leonardo Vinci: Gismondo Re di Polonia

© Lukasz Rajchert   OPER Der österreichische Countertenor Max Emanuel Cencic setzt sich unter anderem für die Wiederentdeckung der Musik des 18. Jahrhunderts ein. Als künstlerischer Leiter des Labels Parnassus Arts Productions bringt er seit 2008 in Vergessenheit geratene Werke des italienischen Barocks auf CD heraus, wie jetzt Leonardo Vincis 1727 am römischen Teatro delle Dame uraufgeführte Opera seria ‚Gismondo Re di Polonia‘. Weiterlesen ›

Jazz At Berlin Philharmonic X // East – West

JAZZ Auf der kulturellen Weltkarte steht East-West für das spannungsreiche Verhältnis zwischen Europa und Asien, zwischen Okzident und Orient. Von der Renaissance bis heute kann man im Westen Wellen der Begeisterung für die östliche Kultur beobachten. Auch der Jazz hat seit seiner Entstehung vor gut hundert Jahren stets Elemente anderer Kulturen aufgenommen. Weiterlesen ›

The Everettes // The Everettes

SOUL/BLUES The Everettes, das sind drei Damen, die das fast vergessene Konzept der 60s-Girlgroup mit ihrem ganz individuellen Charme zurück in die Gegenwart bringen. Inspiriert durch Northern Soul, Stax und jüngere Neo-Soul-Revivals wird nicht die Frage der Genre-Richtung gestellt, sondern die Berliner Combo macht das, wonach ihr gerade ist. Ihre Melodien entzücken zum Groove der Band. Weiterlesen ›

Ute Lemper // Rendezvous with Marlene

JAZZ Anlass dieses Albums ist ein dreistündiges Telefonat zwischen Marlene Dietrich und Ute Lemper, das 1988 in Paris geführt wurde. Nachdem Ute Lemper den französischen Molière-Preis für ihren Auftritt im Pariser Cabaret erhielt, schickte sie eine Postkarte an Marlene, in der sie sich für die Medienaufmerksamkeit entschuldigte, die sie immerzu mit Marlene Dietrich verglichen. Weiterlesen ›

Jasmin Tabatabai // Jagd auf Rehe

JAZZ Sie ist einer der großen deutschen Fernseh- und Kinostars. Aber auch als Sängerin weiß Jasmin Tabatabai zu begeistern. Ihr Gesangsdebüt gab sie als Rockröhre im Blockbuster „Bandits“ zusammen mit Katja Riemann und Nicolette Krebitz. Jetzt folgt die dritte CD-Veröffentlichung. Frei nach dem Motto „Vielfalt“ geben sich Jasmin Tabatabai Weiterlesen ›

Chris Gall & Bernhard Schimpelsberger // Myriad

JAZZ Ein Duo, die kleinst mögliche Bandbesetzung und zugleich auch eine der Schwierigsten. Alles ist hörbar, jedes Versehen, jede Verunsicherung beeinflusst das Projekt, gibt ihm eine ungewollte Richtung. Zugleich bedeutet das Duospiel im Jazz Weiterlesen ›

Curtis Stigers // Gentleman

JAZZ Curtis Stigers ist zurück mit einem neuen Album: intim und unverblümt, bodenständig und elegant. Der Sänger, Songwriter und Saxophonist mit Millionen verkaufter Alben und einer 28-jährigen Musikkarriere kehrt auf ‚Gentleman‘ mit neuen Original-Songs und ein paar handverlesenen Perlen anderer Autoren zurück. Weiterlesen ›

Celeigh Cardinal // Stories From a Downtown Apartment

JAZZ/BLUES ‚Stories From A Downtown Apartment‘ ist die mit Spannung erwartete Fortsetzung von Celeigh Cardinals 2017er Debütalbum ‚Everything and Nothing at All’. Dafür bekam sie u.a. bei den Western Canadian Music Awards 2018 den Titel “Indigene Künstlerin des Jahres“ verliehen. Weiterlesen ›