Ausgabe #59 Winter 2018/19

Liebe Leserin, lieber Leser, lange hat die Argentinierin Sol Gabetta auf eine Einspielung des Cellokonzerts von Schumann warten lassen. Nun legt sie bei Sony Classical eine grandiose Interpretation mit dem Kammerorchester Basel vor, die all ihre besonderen Eigenschaften eines geradezu „singenden Cellos“ zur Geltung bringt. Aber sie ist nicht die Einzige, denn auch Gautier Capuçon wagt sich in einer ganz aktuellen Aufnahme für Erato an dieses faszinierend-eigenartige Spätwerk des Romantikers. Mit Schumann beschäftigt sich zudem der Bariton Gerhaher, der das erste Album seiner Gesamteinspielung der Lieder in diesem Herbst vorlegt. Romantisch, aber nicht aus der Romantik stammend ist die Stimmung in dem hinreißenden Filmklassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ mit der Musik Karel Svobodas, die das Tschechische Nationalsinfonieorchester nun 45 Jahre nach der Entstehung des Films neu eingespielt hat. Weiterlesen ›

Ausgabe #58 Herbst 2018

Liebe Leserin, lieber Leser, das gelbe Label hat Geburtstag! 120 Jahre lang verwöhnt uns die Deutsche Grammophon mit dem Besten vom Besten. Die Reihenfolge aller Interpreten, die bei der DG je Plattenverträge unterschrieben haben, liest sich wie das Who’s who der Musik. Mit limitierten Editionen, darunter exklusiv zur Plattenladenwoche sogar eine Sammlung alter Schellack-Aufnahmen, lässt das Label die eigene Geschichte Revue passieren. Der 100. Geburtstag des im Vergleich zur Deutschen Grammophon zwanzig Jahre jüngeren Jubilars Leonard Bernstein in diesem Sommer hallt noch mit einer wundervollen Einspielung des Musicals „Wonderful Town“ mit Sir Simon Rattle nach. Weiterlesen ›

Ausgabe #57 Sommer 2018

Liebe Leserin, lieber Leser, Sie wollten schon immer mal an der Gestaltung einer CD mitwirken? Die Möglichkeit haben Sie jetzt, denn zur zehnten Plattenladenwoche gibt es etwas ganz Besonderes: Wählen Sie aus 40 Highlights von Warner Classics der vergangenen zehn Jahre Ihre drei Lieblinge. Aus den von Ihnen gewählten Titeln wird dann eine Wunschkonzert-CD zusammengestellt, die exklusiv zur zehnten Plattenladenwoche vom 15. bis 20. Oktober bei allen teilnehmenden Händlern erhältlich ist. Und das Beste: Als Teilnehmer der Abstimmung gewinnen Sie mit etwas Glück zwei Karten für die Elbphilharmonie in Hamburg. Alles Weitere dazu finden Sie auf den Seiten 4 und 5. Weiterlesen ›

Ausgabe #56 Frühling 2018

Liebe Leserin, lieber Leser, es ist der Frühling der großen Jubiläen: Zum 75. Geburtstag des Trompeters Ludwig Güttler erscheint bei Berlin Classics sein neues und sehr persönliches Projekt „Edition Europa“, mit dem er auch die einigende Kraft der Musik beschwören möchte. Anlässlich des 85. Geburtstags von Helmuth Rilling, Gründer der Internationalen Bachakademie Stuttgart, gibt es in dieser Ausgabe ein Special über den legendären Kirchenmusiker und Dirigenten. Den 60. Geburtstag des finnischen Komponisten und Dirigenten Esa-Pekka Salonen feiert Sony Classical mit einer sage und schreibe 61 CDs umfassenden Salonen-Box. Weiterlesen ›

Ausgabe #55 Frühjahr 2018

Liebe Leserin, lieber Leser,   „Intuition“, das neue Album von Cellist Gautier Capuçon, ist ein sehr persönliches Werk geworden. Alle darauf enthaltenen Stücke für Solo-Cello mit Klavier- oder Orchesterbegleitung hat er selbst ausgewählt. Diese musikalischen Stationen im Leben Capuçons machen die CD zu einer klangvollen Autobiografie. Es sei schon verraten: Capuçons musikalische „Intuition“ zeugt von Geschmack und künstlerischer Reife. Weiterlesen ›

Ausgabe #54 Winter 2017/18

Liebe Leserin, lieber Leser, die Dimensionen bei den Neuveröffentlichungen dieses Herbstes werden immer größer. Da haben wir eine Riesenausgabe von 42 DVDs und drei Blu-rays mit Live-Aufnahmen von Maria Callas aus den Jahren 1949 bis 1964. Vom Umfang her wird dieses Konvolut gleich noch von den 101 CDs getoppt, die die Karajan-Box mit Aufnahmen aus den Jahren 1946 bis 1984 umfasst. Für große Weihnachtsgeschenke ist damit schon einmal gesorgt. Was sich in diesem Herbst allerdings auch auf einzelnen CDs und DVDs verbirgt, ist wahrhaft mehr als faszinierend. Weiterlesen ›

Ausgabe #53 Herbst 2017

Liebe Leserin, lieber Leser, das exklusive Highlight dieser Saison ist natürlich das neue Album „L’Opéra“ des Star-Tenors Jonas Kaufmann. Darauf widmet sich Kaufmann ausschließlich seiner großen Leidenschaft, den französischen Opern des 19. Jahrhunderts. Die Neuerscheinungen in diesem Herbst können mit spannenden Kollaborationen aufwarten. Der Star-Tenor Rolando Villazón und der Jazztrompeter Erik Truffaz unterstützen die erst 18-jährige französische Trompeterin Renaudin Vary auf ihrem Debütalbum. Der Pianist Alexandre Tharaud erinnert mit Sänger- und Schauspielerfreunden an die Chansonette Barbara, die vor 20 Jahren starb, und der Cellist Jan Vogler veröffentlicht ein Album mit seinem neuen Kumpel, dem amerikanischen, nicht nur aus „Ghostbusters“ bekannten Hollywoodstar Bill Murray. Weiterlesen ›

Ausgabe #52 Sommer 2017

Liebe Leserin, lieber Leser, das eheliche Glück haben der Weltstar Anna Netrebko und ihr Mann, der Tenor Yusif Eyvazov, bereits gefunden. Nun haben die beiden Sänger auch noch ein erstes gemeinsames Album produziert, das – wie passend – den Titel „Romanza“ trägt. Den 18 ausschließlich für das Ehepaar komponierten Crossover-Songs des Komponisten Igor Krutoy stehen hier Liebesarien aus Opern von der Wiener Klassik bis zum Verismo gegenüber. Weiterlesen ›

Ausgabe Frühling 2017 (April 2017)

Liebe Leserin, lieber Leser, selbst für einen so heldenhaften Tenor wie Jonas Kaufmann gibt es Partien, die er lange reifen lässt, bevor er sich ihnen stellt. Kaufmanns Begegnung mit Mahlers „Lied von der Erde“ gehört in diese Kategorie, und der Sänger hat einen hinreißenden Zugang gefunden. Eine ganz eigene Stimm- und Interpretationsfarbe schafft auch Kaufmanns Kollegin Diana Damrau, die dem großen Meister der französischen Grand opéra, Giacomo Meyerbeer, ein Album widmet. Französisches Repertoire ist zudem das Thema der Sopranistin Christiane Karg, die Gedichtvertonungen aus dem 19. Jahrhundert aufgenommen hat. Aber auch das 20. Jahrhundert ist mit Operettenmelodien, gesungen von Jay Alexander, oder einem Crossover-Album von Chilly Gonzales und Jarvis Cocker vertreten. Weiterlesen ›