Edgar Moreau, Raphaëlle Moreau, David Moreau & Jérémie Moreau // A Family Affair

KAMMERMUSIK Ein nicht alltägliches Kammermusik-Album hat der französische Ausnahmecellist Edgar Moreau mit seinen Geschwistern Raphaëlle und David (Violine) sowie Jérémie (Klavier) aufgenommen. ‚A Family Affair‘ heißt ihre CD, welche die fünf Bagatellen op. 47 von Antonín Dvořák und die Suite op. 23 von Erich Wolfgang Korngold umfasst. Wie David betont, sind Werke für die Kombination von zwei Violinen, Violoncello und Klavier eher ungewöhnlich: „Dies sind wunderbare Stücke, die selten gespielt werden, daher ist dies eine Gelegenheit, sie ins Weiterlesen ›

Ludwig Güttler // Edition Europa

Es sagt viel aus, wenn ein weltweit bekannter Trompetensolist wie Ludwig Güttler für sein neues Projekt den Titel „Edition Europa“ wählt. In den Augen des gebürtigen Erzgebirglers, der die Wiedervereinigung Deutschlands als großes Geschenk empfand und die Entwicklung des europäischen Kontinents künstlerisch seit Jahrzehnten begleitet, wurde Europa schon Jahrhunderte zuvor durch Musik geeint. Der Austausch zwischen praktizierenden Musikern und Komponisten unterschiedlicher Länder war schon zu Georg Philipp Telemanns Zeiten rege und fruchtbar. Weiterlesen ›

David Aaron Carpenter & London Philharmonic Orchestra // Motherland

Der Begriff der Heimat, des Vater- oder Mutterlandes ist schwer zu definieren. Wie so oft hilft bei der Orientierung die Musik, denn viele Komponisten verarbeiten in ihren Werken ja Eindrücke aus frühester Kindheit auch aus der jeweils heimischen Volksmusik. Dieses Thema leitete den amerikanischen Bratschisten David Aaron Carpenter bei der Werkauswahl für sein neues Album „Motherland“. In den eingespielten Werken verbinde sich eine Sehnsucht nach der Heimat, eine Verehrung für einheimische Musik, Volksweisen und Sprache, so Carpenter. Weiterlesen ›

Mariss Jansons // Dvořák: Stabat Mater, Opus 58

Welches unendliche Leid der Verlust eines Kindes in den Seelen der zurückgebliebenen Eltern hinterlässt, kann jeder erahnen. Antonín Dvorák und seine Frau erlitten dieses Schicksal im Jahr 1877 gleich zweimal, als ihre Tochter Ruzena und kurz darauf auch der Sohn Otakar verstarben. Weiterlesen ›

Mariss Jansons // Aus der neuen Welt, Bilder einer Ausstellung

Von Maestro Mariss Jansons, der das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks seit zwölf Jahren leitet, hören wir immer mal wieder die Äußerung: „Diese prachtvolle Musik scheint genau für unser Orchester geschrieben zu sein.“ Er hätte besser sagen müssen: „Für unser Orchester und für mich.“ Weiterlesen ›