David Aaron Carpenter & London Philharmonic Orchestra // Motherland

Der Begriff der Heimat, des Vater- oder Mutterlandes ist schwer zu definieren. Wie so oft hilft bei der Orientierung die Musik, denn viele Komponisten verarbeiten in ihren Werken ja Eindrücke aus frühester Kindheit auch aus der jeweils heimischen Volksmusik. Dieses Thema leitete den amerikanischen Bratschisten David Aaron Carpenter bei der Werkauswahl für sein neues Album „Motherland“. In den eingespielten Werken verbinde sich eine Sehnsucht nach der Heimat, eine Verehrung für einheimische Musik, Volksweisen und Sprache, so Carpenter. Weiterlesen ›

Andrey Boreyko & London Philh. Orch. // Górecki: Sinfonie 4,op.85

Wir erinnern uns ans letzte Jahrzehnt des vergangenen Jahrtausends. Niemand hätte damals gedacht, dass die Sinfonie eines polnischen Avantgardisten wie ein Pophit einschlagen sollte, unter anderem bei Klassik Radio rauf und runter gespielt werden und bald zu einer der erfolgreichsten Produktionen des Labels Nonesuch werden sollte. Weiterlesen ›