Víkingur Ólafsson // Triad

© Ari Magg Im perfekten Dreiklang KLASSIK-PIANO Mit der limitierten Edition ‚Triad‘ – das englische Wort für Dreiklang – vereint der hochbegabte isländische Pianist Víkingur Ólafsson drei Studioalben auf Deutsche Grammophon. Das limitierte 3CD-Box-Set enthält seine 2017 erschienene Platte ‚Philip Glass – Piano Works‘, sein preisgekröntes 2018er-Album ‚Johann Sebastian Bach‘ und das 2019 veröffentlichte Album ‚Debussy / Rameau‘. Weiterlesen ›

Yo-Yo Ma & Kathryn Stott // Songs of Comfort and Hope

KLASSIK-CROSSOVER Abermals haben sich Ausnahme-Cellist Yo-Yo Ma und die Pianistin Kathryn Stott zusammengefunden, diesmal um Lieder des Trostes und der Hoffnung zu spielen. Inspiriert durch Yo-Yo Mas Initiative, der in den ersten Tagen des Lockdowns die Musikliebhaber über Streaming-Portale erreichte, wuchsen die Lieder zu einem weltweit gehörten Projekt, das nun in das Album ‚Songs Of Comfort And Hope’ gemündet ist. Insgesamt 21 Stücke haben sie eingespielt, die von Traditional-Folk-Ohrwürmern über Jazz-Standards und Titeln aus dem Klassik-Repertoire bis zu bekannten Popsongs Weiterlesen ›

Emmanuel Pahud &Daniel Barenboim // Beethoven

KLASSIK-KAMMERMUSIK Warner Classics letzte Veröffentlichung zum 250. Jubiläumsjahr Beethovens ist ein charmantes und anspruchsvolles Programm der Kammermusik mit Flöte. Die Sonate op. 8 für Flöte und Klavier, die Serenade op. 25 für Flöte, Violine und Viola, das Duett für 3 Flöten, das Duett für 2 Flöten in G-Dur und das Klaviertrio für Klavier, Flöte und Fagott in G-Dur, die alle aus früheren Jahren der Komponistenkarriere stammen, wurden im Juni 2020 im Berliner Pierre Boulez Saal von einer angesehenen Musikergruppe Weiterlesen ›

Martha Argerich & Theodosia Ntokou // Beethoven

PIANO-KLASSIK Martha Argerich, eine der großen Musikerinnen unserer Zeit, ist auch eine großzügige Mentorin und Kollegin für jüngere Pianisten. Gemeinsam mit der griechischen Pianistin Theodosia Ntokou würdigt sie auf ihrem neuen Album Ludwig van Beethoven in seinem 250. Jubiläumsjahr. Und das in einer Transkription seiner Symphonie Nr. 6, der „Pastorale“, von Selmar Bagge, einem deutschen Organisten und Musikwissenschaftler, der 1823 geboren wurde. Abgerundet wird das Programm durch Beethovensintensive „Tempest“-Sonate Nr. 17 d-Moll op 31 Nr. 2, gespielt mit Leidenschaft, Intensität Weiterlesen ›

Edgar Moreau, Raphaëlle Moreau, David Moreau & Jérémie Moreau // A Family Affair

KAMMERMUSIK Ein nicht alltägliches Kammermusik-Album hat der französische Ausnahmecellist Edgar Moreau mit seinen Geschwistern Raphaëlle und David (Violine) sowie Jérémie (Klavier) aufgenommen. ‚A Family Affair‘ heißt ihre CD, welche die fünf Bagatellen op. 47 von Antonín Dvořák und die Suite op. 23 von Erich Wolfgang Korngold umfasst. Wie David betont, sind Werke für die Kombination von zwei Violinen, Violoncello und Klavier eher ungewöhnlich: „Dies sind wunderbare Stücke, die selten gespielt werden, daher ist dies eine Gelegenheit, sie ins Weiterlesen ›

Gautier Capuçon / Jérôme Ducros // Emotions

CROSSOVER-KAMMERMUSIK Gautier Capuçon hat sich längst als einer der führenden Cellisten seiner Generation etabliert und sorgt kontinuierlich mit seinen Aufnahmen und Konzerten für Aufsehen. Mit dem Album ‚Emotions’ eröffnet sich für ihn seine musikalische Entdeckungsreise durch Stücke, die wir alle sehr schätzen. „Seit vielen Jahren wollte ich mittels meines Cellos die Melodien dieses Albums teilen: ‚Clair de lune‘ von Debussy, Schuberts ‚Ave Maria‘, aufgenommen mit der Musikschule Maîtrise Notre-Dame, ‚Nimrod‘, ein Auszug aus den Enigma-Variationen von Weiterlesen ›

Keith Jarrett // Budapest Concert

PIANO-JAZZ Nach dem im vergangenen Jahr erschienenen Konzertalbum ‚Munich 2016‘ legt Keith Jarrett mit ‚Budapest Concert‘ einen weiteren beeindruckenden Livemitschnitt vor: Das vorliegende Album ist die zweite Liveaufnahme aus seiner Europatournee von 2016. Jarrett, dessen familiäre Wurzeln bis nach Ungarn zurückreichen, betrachtete das Konzert in der Béla Bartók National Concert Hall in Budapest als eine Art „Heimkehr“ – ein Umstand, der seine Kreativität als Pianist und vielleicht größtem Improvisateur des aktuellen Jazz an diesem Abend besonders beflügelt haben Weiterlesen ›

Alexandre Tharaud // Le Poète du piano

KLASSIK-PIANO „Platten aufzunehmen ist für mich so wichtig wie die Luft zum Atmen“, sagt der französische Pianist Alexandre Tharaud, der mit ‚Le Poète du piano‘ eine Diskografie aus 30 Jahren Aufnahmegeschichte vorlegt. Das sich aus vielen unterschiedlichen musikalischen Bausteinen zusammensetzende Porträt des Ausnahmetalents zeichnet ein Bild aus ganz verschiedenen und manchmal überraschend kontrastreichen Farben. Dabei folgt die Zusammenstellung der persönlichen und künstlerischen Entwicklung Alexandre Tharauds. „Als hätte ich mein Leben durch meine Aufnahmen durchgespielt, Weiterlesen ›

Igor Levit // Encounter

      BEGEGNUNG MIT EINEM KÜNSTLER, DER GRENZEN SPRENGT KLASSIK-PIANO Der russisch-deutsche Pianist Igor Levit verbindet in seinem Klavierspiel „klanglichen Charme, intellektuellen Antrieb und technische Brillanz“, schreibt „The New Yorker“ über den 33-jährigen Ausnahmekünstler, der auf seinem neuen Doppelalbum ‚Encounter‘ nach Klängen sucht, die innere Stärke und seelischen Halt geben. Einmal mehr überschreitet Igor Levit mit seiner Stückauswahl für ‚Encounter‘ die Grenzen des reinen Klavier-Repertoires. In den auf eindringlichen Vokalkompositionen basierenden Werken von Bach bis Max Reger artikuliert der Pianist den Wunsch nach echter Nächstenliebe und menschlichem Miteinander. Weiterlesen ›