Cecilia Bartoli // Queen Of Baroque

OPERNARIEN „Die Königin des Barock“, Cecilia Bartolis erstes Kompilationsalbum seit einem Jahrzehnt, enthält die besten Aufnahmen von Freuden und musikalischen Entdeckungen des 17. und 18. Jahrhunderts, darunter Georg Friedrich Händels „Lascia ch’io pianga“ oder seine berühmte Arie „Ombra mai fu“ sowie zwei Titel, komponiert von Leonardo Vinci und Agostino Steffani, die veritable Weltersteinspielungen sind. Als Künstlerin, die immer auf der Suche nach musikalischen Herausforderungen ist, hat Bartoli auch diesmal die Zusammenarbeit mit etablierten Weiterlesen ›

Cecilia Bartoli & Sol Gabetta // Dolce Duello

Selten wurden Duelle so einvernehmlich und ohne jede Feindschaft zwischen den Kontrahenten ausgeführt. Beabsichtigt war in der Konzeption einer spektakulären Begegnung von der Mezzosopranistin Cecilia Bartoli und der Cellistin Sol Gabetta zwar eine Art „Wettstreit zwischen Mezzosopran und Cello“, aber das war natürlich nur ein Slogan für die bevorstehende Europatournee und das neue Decca-Album. Weiterlesen ›

Sol Gabetta, Rattle, Urbański, Berliner Phil. // Live

Sol Gabettas Live-Auftritte sind etwas Besonderes. Egal ob die argentinisch-französische Cellistin bei Sturm und Regen wie im vergangenen Sommer beim ersten Hafencity Open Air in Hamburg oder im Festspielhaus Baden-Baden und in der Philharmonie Berlin wie auf dieser neuen CD „Sol Gabetta Live“ spielt, ihre Lebendigkeit, Spontaneität und Ausdrucksstärke sind jedes Mal ein Erlebnis. Weiterlesen ›

Sol Gabetta // Vasks – Presence

Die Musik des lettischen Gegenwartskomponisten Peteris Vasks ist ungemein intensiv, kann emphatische Züge annehmen, bezieht aber auch Volksliedhaftes seiner lettischen Heimat mit ein. Weiterlesen ›