Nils Wülker // Go

© David Königsmann   Lektion in eleganter Elektronik JAZZ-ELECTRONICS Mit ‚GO‘ legt der Jazztrompeter und Komponist Nils Wülker sein mittlerweile zehntes Album vor, das den krönenden Abschluss seiner Trilogie nach ‚Up‘ (2015) und ‚On‘ (2017) bildet. Ein intensives und dynamisches Album. Nils Wülker, ein Mann voller musikalischer Ideen, hat mit ‚GO‘ sein spannendstes Album geschrieben, produziert und aufgenommen. ‚GO‘ ist Nils Wülkers Exkursion in die elegante Elektronik und komplettiert eine vor fünf Jahren begonnene Albumtrilogie, mit der uns der charismatische und visionäre Trompeter und Songwriter auf ‚Up‘ in den Pop und auf ‚On‘ zum Hip Hop verführt hat. Sein zehntes Studioalbum ist zwar mit all den analogen Synthesizern, dem Arpeggiator, den organischen Loops und Beats „maximal nicht live“, besticht aber dennoch mit einigen seiner bislang schönsten und emotionalsten Songs – und dem direktesten und dynamischsten Trompetenspiel jenseits seiner Live-Konzerte. Weiterlesen ›

Till Brönner & Bob James // On Vacation

INSTRUMENTAL JAZZ „Meine Musik ist immer so etwas wie der Ort, an dem ich gerade am liebsten wäre“, sagt der Trompeter Till Brönner über den Titel seines neuen Albums ‚On Vacation‘, das er gemeinsam mit Jazz-Legende und Grammy-Preisträger Bob James aufgenommen hat. Wie man Urlaubsstimmung in ein vielschichtiges Klanggemälde verwandelt, führt Deutschlands erfolgreichster Jazzmusiker seinen Hörern auf ‚On Vacation‘ vor. „Das Album ist für mich zuallererst ein Gefühl, und wir haben dieses Gefühl in Musik verwandelt“, Weiterlesen ›

Nils Wülker // GO

JAZZ-ELECTRONICS Nils Wülker, ein Mann voller musikalischer Ideen, hat mit ‚GO‘ sein spannendstes Album geschrieben, produziert und aufgenommen. ‚GO‘ ist seine Exkursion in die elegante Elektronik und komplettiert eine über mindestens fünf Jahre erlebte Album-Trilogie, für die uns der charismatische und visionäre Trompeter/Songwriter mit ‚UP‘ in den Pop und mit ‚ON‘ zum Hip-Hop verführt hat. Sein zehntes Studioalbum ist zwar mit all den analogen Synthesizern und den organischen Loops und Beats „maximal nicht live“, besticht aber mit einigen seiner bislang schönsten und emotionalsten Songs – und dem direktesten und dynamischsten Trompetenspiel jenseits seiner Konzerte. „Ich habe versucht, die Situation anzunehmen, Weiterlesen ›

Ludwig Güttler // Edition Europa

Es sagt viel aus, wenn ein weltweit bekannter Trompetensolist wie Ludwig Güttler für sein neues Projekt den Titel „Edition Europa“ wählt. In den Augen des gebürtigen Erzgebirglers, der die Wiedervereinigung Deutschlands als großes Geschenk empfand und die Entwicklung des europäischen Kontinents künstlerisch seit Jahrzehnten begleitet, wurde Europa schon Jahrhunderte zuvor durch Musik geeint. Der Austausch zwischen praktizierenden Musikern und Komponisten unterschiedlicher Länder war schon zu Georg Philipp Telemanns Zeiten rege und fruchtbar. Weiterlesen ›

Lucienne Renaudin Vary // The Voice Of The Trumpet

Es ist wahrlich eine Seltenheit, dass eine 18-jährige Künstlerin eine so ungeheuerliche stilistische Vielfalt an den Tag legt. Die Trompeterin Lucienne Renaudin Vary studiert heute als erste und jüngste Studentin am Pariser Konservatorium gleichzeitig in der Klassik- und der Jazzklasse. Weiterlesen ›

Matthias Höfs & Germann Brass // Telemann & Brass Heralds

Der in Lübeck geborene und heute an der Hamburger Musikhochschule lehrende Trompeter Matthias Höfs bewundert Georg Philipp Telemann gleich in mehrfacher Hinsicht. Dass dieser Komponist neben seinen Hamburger Aufgaben als Opernchef, als Musikdirektor der Hauptkirchen und als Kantor am Johanneum ein OEuvre von mehr als 3600 Werken hinterlassen konnte, ist phänomenal. Weiterlesen ›

Alison Balsom // Jubilo

Auf Alison Balsoms Schreibtisch stapeln sich die Partituren barocker Solokonzerte, die die britische Trompeterin irgendwann einmal einspielen möchte. Wie immer fiel ihr auch bei ihrem neuen Album „Jubilo“ die Auswahl nicht leicht. Da es sich nun aber um eine CD handelt, die kurz vor Weihnachten erscheint, sollte Balsoms Lieblingsstück, das berühmte Concerto grosso op. 6 Nr. 8 „Weihnachtskonzert“ von Arcangelo Corelli, auf gar keinen Fall fehlen. Weiterlesen ›

Ludwig Güttler // Luther in der Musik

Auf eine so einfallsreiche Idee zum 500. Gedenkjahr der Reformation wie der Trompeter und Dirigent Ludwig Güttler ist bislang noch niemand gekommen. Güttler und wichtige Weggenossen wie Peter Schreier, Camilla Nylund, Daniel Schnyder, Henryk Böhm, Oliver Widmer oder Friedrich Kircheis wollen zeigen, wie sich die ersten Bearbeitungen von Luther-Chorälen vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart entwickelt haben. Weiterlesen ›

Gábor Boldoczki // Oriental Trumpet Concertos

Eines der von Gábor Boldoczki eingespielten Trompetenkonzerte und -stücke, die der ungarische Trompeter unter dem Oberbegriff „Orientalische Trompetenkonzerte“ zusammenfasst, ist ein echter Klassiker: Alexander Arutjunjans 1950 komponiertes Trompetenkonzert war in Moskau einst für den Virtuosen Timofej Dokschizer entstanden. Weiterlesen ›