Valery Gergiev / Jonas Kaufmann / Wiener Philharmoniker // Sommernachtskonzert 2020

KLASSIK-KONZERT Am 18. September 2020 musizierten die Wiener Philharmoniker, geleitet vom russischen Dirigenten Valery Gergiev, aus dem Park von Schloss Schönbrunn für die ganze Welt. Dieses Jahr galt: dabei sein via Fernsehübertragung, Couch statt Park. Als Solist des Abends gab sich Startenor Jonas Kaufmann auf der Open-Air-Bühne die Ehre. Das Programm, das unter dem Motto „Liebe“ stand, widmete sich ausgewählten Werken aus den Bereichen Konzert, Filmmusik, Ballett, Oper und Operette. Jonas Kaufmann sang die zum Motto passenden Weiterlesen ›

Ausgabe Oktober 2020

Ihr habt die warmen Pullover, Schals, Handschuhe und dicken Wollsocken von Oma schon griffbereit? Die warme Tasse Tee, Kaffee oder andere Heißgetränke in der Hand? Dann fehlt nur noch die passende Musik! Um euch die kalte Jahreszeit ein wenig zu versüßen und eure Ohren für neue Musik zu schärfen, stellen wir euch viele neue Themen aus dem Bereich Klassik und Jazz in der neuen Ausgabe von klassikerleben vor. Egal ob Neuheiten, Limitierungen oder Special Editions, dies und weitere Highlights findet ihr in der aktuellen Ausgabe von klassikerleben. Das Gratis-Magazin bekommt ihr in eurem Musikfachhandel. Also warum länger warten? Kommt vorbei und holt euch euren Sound. Weiterlesen ›

Anna Netrebko, Valery Gergiev, Wiener Philharmoniker // Sommernachtskonzert 2018

Gibt es eine schönere Kulisse für ein Sommernachtskonzert als die barocke Parkanlage des Wiener Schlosses Schönbrunn? Auch am 31. Mai 2018 trug dieser geschichtsträchtige Ort mit seinen kunstvollen Anlagen wieder maßgeblich zur Atmosphäre des Klassikhöhepunktes in der Stadt der Musik bei. Mit Anna Netrebko und den Wiener Philharmonikern unter Valery Gergiev waren die Gastgeber allerdings auch mehr als exklusiv. Über mittlerweile zehn Jahre haben sich die kostenlosen Freiluftkonzerte der Wiener Philharmoniker inzwischen zu einem saisonalen Muss entwickelt. Weiterlesen ›

Valery Gergiev & Münchner Philh. // Mahler: Symphonie Nr. 4

Die krassen Gegensätze in Mahlers 4. Sinfonie mit dem berühmten Sopransolo sind so ganz nach Valery Gergievs Geschmack. Das Talent des Chefdirigenten der Münchner Philharmoniker, zwischen zerbrechlichster Klangsüße und gewaltigen Ausbrüchen unendlich viele Extreme, aber auch Zwischenstufen auszuloten, hat er bei Mahler schon oft unter Beweis gestellt. Weiterlesen ›

Valery Gergiev & Münchner Phil. // Richard Strauss: Ein Heldenleben – Don Juan

Die Auseinandersetzung mit der Musik von Richard Strauss hat bei den Münchner Philharmonikern eine lange Tradition. Mit Valery Gergiev, der seit 2015/16 Chefdirigent dieses Orchesters ist, hat nun eine neue Strauss-Ära begonnen, die gleich ganz eigene Akzente setzt und sich etwa von Strauss-Dirigaten Lorin Maazels oder Christian Thielemanns in vieler Hinsicht unterscheidet. Die Einspielung der beiden Sinfonischen Dichtungen „Don Juan“ und „Ein Heldenleben“ lebt von der virtuos beherrschten Spontaneität Gergievs. Weiterlesen ›

Valery Gergiev & Münchner Phil. // Bruckner & Mahler Sinfonien

Mit Anton Bruckner begibt sich Valery Gergiev ins Kernrepertoire der Münchner Philharmoniker, die einen ganz eigenen Bruckner-Klang entwickelt haben. Gergiev verleihe Bruckner eine Deutung, schrieb die „Münchner Abendzeitung“, „die dem mystischen Nebel und katholischen Weihrauch verbannt und ganz die bodenständige Kraft der Musik betont.“ Weiterlesen ›